Alarmanlage Haus: Schutz & Hilfe im Notfall

Sicherheitstechnik

Eine Alarmanlage zur Absicherung von Ein- und Mehrfamilienhäusern ist in Deutschland kein Luxusgut mehr. Verständlich, denn Häuser sind statistisch gesehen am ehesten von einem Einbruch betroffen. Durch schlechte Beleuchtung und hohe Zäune/ Bepflanzung sind sie blickgeschützt. Ein gefundenes Fressen für Einbrecher. Oftmals klopfen Einbrecher zunächst an die Tür, um herauszufinden, ob jemand im Haus ist. Bei ausbleibender Reaktion schreitet der Einbrecher zur Tat. Ist es das was Sie möchten?

Bleiben Sie auf der sicheren Seite mit einer Alarmanlage Haus & Wohnung der 180° Sicherheit.

Diese Geschichte verbirgt sich hinter der modernen Alarmanlage

Angst in ein Urinstinkt und jeder Mensch hat das Bedürfnis, sich sicher und geschützt zu fühlen. In frühen Jahren verließen die Menschen sich auf das laute Geschnatter aufgeschreckter Gänse und auf ihre Wachhunde. Im Laufe der Jahre folgten mechanische Klingeln, welche die Anwesenheit eines Einbrechers signalisierten.

Der Ursprung der ersten `echten´ Alarmanlage liegt jedoch im Jahr 1853. In diesem Jahr patentierte der US-Amerikaner Augustus Russell Pope die erste elektro-magnetische Alarmanlage Haus. Als Vater der modernen Alarmanlage wird jedoch Edwin Holmes betitelt. Dieser erworb 1857 die Rechte von Popes Erfindung und gründete die erste Firma für elektrische Alarmanlagen – Holmes Electric Protection Company.

Ein Jahrzehnt später entwickelte Edward A. Calahan 1867 die zentrale Notrufstelle. Die Alarmanlage Haus erhielt eine neue Dimension, als Calahan zuerst Nachbarshäuser und anschließend ganze Distrikte in New York mit einem Notrufkasten ausstattete. Zu Beginn wurden nur die Nachbarn über den vermeintlichen Einbruch informiert und konnten Hilfe leisten. Anschließend errichtete Calahan in den jeweiligen Distrikten eine zentrale Notrufstelle. Von dieser wurden Laufburschen im Falle eines Hilferufs losgeschickt, um für den Distrikt zeitnah Hilfe zu ordern. Die Calahan Notrufkästen wurden zum Sicherheitssystem der Polizei und Feuerwehr.

Der große Umschwung: Alarmanlage Haus trifft auf das Internet

Um die Jahrhundertwende wurde das Internet anwenderfreundlich und bezahlbar. Dies ermöglichte den Einsatz von Funk Alarmanlagen, welche kabelgebundene Sicherheitssysteme ablösten. Die technologischen Entwicklungen der Folgejahre sorgten dafür, dass die Alarmanlage Haus sich bei Privathaushalten etablierte. Auch Gewerbetreibende schützten sich zunehmend gegen Einbruch, Diebstahl und Überfall.

Mittlerweile ermöglicht das Internet die Steuerung von Sicherheitssystemen. Objekte können mittels Fernüberwachung gesichert werden. Die Alarmanlage Haus der 180° Sicherheit bietet zudem die Möglichkeit, Einbrecher mittels Live-Täteransprache in die Flucht zu schlagen. Und dies aus der Ferne. Auch ermöglicht unser Sicherheitssystem eine Aufschaltung auf eine Notrufleitstelle. Diese kann im Falle eines Einbruchs alle Folgeschritte für Sie übernehmen.

Eine Alarmanlage Haus funktioniert heute mit Intervention in Echtzeit aus der Ferne!

Jetzt auf effektive Sicherheit bauen mit der 180° Alarmanlage Haus

Geprägt von den Einflüssen der Digitalisierung können wir unsere Objekte heutzutage effektiv vor Einbrechern schützen. Die smarte Alarmanlage Haus mit Live-Einbruchschutz sorgt dafür, dass Täter schnellstmöglich in die Flucht geschlagen werden.

Haben Sie bereits eine moderne Alarmanlage Haus, welche eine smarte Überwachung Ihres Objekts ermöglicht? Erfahren Sie mehr über die Thematik `Live-Einbruchschutz´ oder kontaktieren Sie unsere Sicherheitsexperten für eine Sicherheitsanalyse vor Ort.

Branchenlösungen

180 Grad Bildmarke
Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Sicherheitslexikon

180 Grad Sicherheitslexikon

Auch interessant

180 Grad Bildmarke
Vorheriger Beitrag
Alarmanlage Düsseldorf: lokale Fachfirmen sorgen für Einbruchsicherheit

Ähnliche Beiträge

180 Grad Bildmarke
Menü